Lanzarote

Lanzarote ist die meist östliche Kanarische Insel, gegenüber der Westküste Afrikas.

Die schwarze Lava am Meer und die weißen Häuser mit den blauen Fenstern bilden eine wunderbare Einheit. Praktisch von jedem Ort auf der Insel sehen Sie die beeindruckende Küste der schwarzen Lava, und die weißen Stränden am tiefblauen Meer.

Es ist eine Insel von atemberaumenden Panoramen, Lava Berge, Klippen, weißen und schwarzen Strände, Vulkanen, Weinbergen und charakteristischen Bergdörfer, versteckt in einem Bergtal, oder Fischerdörfer in einer Bucht des Meeres.

Vom Süden, woh unser Haus liegt, ist es etwa 1,5 Stunden fahren bis zum Norden, von der West- nach der Ostküste eine halbe Stunde.

Wir haben eine Übersicht für Sie hergestellt von den vielen Sehenswürdigkeiten.

Auf der Insel gibt es keine Hochhäuser.
Der Künstler Cesar Manrique, geboren und aufgewachsen auf der Insel, hat das so festgestellt. Sein Haus, das in den Lava Fels gebaut ist, können Sie besuchen.

Es gibt viele verschiedene Wanderungen, gut beschildert und sicher. Wir haben viele Wanderungen beschrieben.

Die Strände sind sehr vielfältig und überall auf der Insel. In der Nähe unseres Hauses ist Playa Flamingo, ein Strand in einer sicheren Bucht, ideal für Kinder. Ein wenig weiter sind die Strände von Papagayo, auch für FKK.

Der weiße Strand von Famara im Westen ist ein Surfer Paradise mit hohen Wellen entlang steil empor steigenden Klippen. Dies ist nur eine Wahl aus den vielen Stränden.

Es gibt viele Fishrestaurants mit authentischer spanische Küche. Wir haben eine Liste mit Empfehlungen für Sie zusammengestellt.

Würden Sie lieber einkaufen gehen? Parfum, Kosmetik und Schuhe sind billiger als in den nordischen Ländern.

Mit der Fähre erreichen Sie in einer kleinen halben Stunde die nächste Insel: Fuerteventura. Sie kommen dort an in Correlejo, das eine ausgezeichnete Auswahl an kleinen Geschäften bietet.

Auch können Sie einen Segeltörn machen.

Die medizinische Versorgung kann mann durchsaus als gut bezeichnen. Es gibt mehrere Deutsche Klinike. 

Playa blanca

Lanzarote hat drei Badeorte: Costa Tequise, Puerto del Carmen und Playa Blanca.

Playa Blanca erstreckt sich entlang der Südspitze von Lanzarote. Es ist das neueste Resort mit dem schönsten Wetter.

Im Norden der Insel ist das Wetter im Winter weniger angenehm.

Playa Blanca ist ein ruhiges und gemütliches Dorf. Terrassen, Restaurants, Geschäften, einem Markt mit lokal hergestellte Kunstwerke, Pubs, Straßenmusiker, das Strand direkt im Zentrum....

Möchten Sie einen Urlaub mit Diskotheken, dann ist Playa Blanca nicht geeignet, obwohl es hübschen Bars mit Live Musik gibt und im Zentrum ein oder zwei Diskotheken.

Es ist ein Ort für Entspannung, Wandern, Schwimmen oder Surfen, gutes Essen und Naturgenießen.

Ausflugsziele

Lanzarote ist eine wunderschöne und abwechslungsreiche Insel.
Am Süden und Osten der Insel sind die Strände, wo Sie im Meer schwimmen können.
An der Westseite sind die Strände mit den hohen Wellen.
Die Temperaturschwankungen auf der Insel sind groß. Im Norden ist es deutlich kälter als im Süden. Der Unterschied ist oft 5 Grad. Auch regnet es im Norden mehr. Der Süd-Punkt, südlich von Yaiza (wo Playa Blanca liegt) hat das beste Wetter.
Lanzarote verfügt über wunderschöne Berge. Die höchsten Berge befinden sich im Norden.
Die Hauptstadt Arrecife liegt etwa im Ostenmin der Mitte der Insel.

Wir haben viele Ausflugsziele beschrieben. Vielleicht fällt es Ihnen schwer eine Wahl zu treffen aus den vielen Möglichkeiten. Deswegen empfelen wir hier unsere Top-5 Ziele:

Top-5 ohne Kinder:

  1. Timanfaya
  2. Famara
  3. Haría und El mirador del río
  4. Papagayo
  5. Los hervidores und El Golfo mit dem grünen See und dem Schwarz-Strand

Top-5 mit Kinder:

  1. Timanfaya
  2. Famara
  3. Papagayo
  4. Los hervidores und El Golfo mit dem grünen See und dem Schwarz-Strand
  5. Fuerteventura, in Corralejo rundschauen und mit einem Sightseeing Züglein eine Stadtrundfahrt machen

Das Dorf Playa Blanca

Das Zentrum von Playa Blanca ist gemütlich mit Cafés, Geschäften und einem Strand. Es gibt keine Hochhäuser. Hier finden Sie auch den Anschluss der Fähren nach Fuerteventura.
Es ist sehr einfach und sicher um selbst Ausflüge zu unternehmen. Aber wenn Sie es organisiert machen wollen, starten vom Playa Blanca aus verschiedene Ausflüge. Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich an einem der Kiosks oder in einem Reisebüro.
Im Osten von Playa Blanca liegt Marina Rubicón. Hier ist eine gemütliche Oase für private Boote und am Sonntag ein wöchentlicher Markt mit Kunstwerken und Schmuck.

Es gibt auch viele Restaurants in diesem Bereich. Die Pizzeria ist sehr empfelenswert. Diese Pizzeria liegt nicht im Hafen, sondern Diagonal gegenüber der Parfümerie Fundgrub und verfügt über eine Terrasse in einem schönen Garten.

Villa Phantasea befindet sich am Fuße der Montana Roja (rote Lava Stein Berg), auf der Westseite von Playa Blanca, die geräumig ist ausgelegt.
Im Dorf gibt es 1 Diskothek, gegenüber dem chinesischen Restaurant, das sich neben dem Spar befindet. Die geht nur am Wochenende spät offen.
Oft gibt es das Abend-Feuerwerk auf dem Boulevard.

Am Abend ist im Hotel NH10 öfters etwas zu tun, so wie Live-Musik oder jemanden der mit Raubvögel kommt. Auch wenn Sie kein Gast des Hotels sind können Sie einen Getränk nehmen.

Wasser-Parken

Paya Blanca hat 2 Wasser-Parken. Paya Blanca hat 2 Wasser-Parken. Wir wissen nicht, welche lustiger ist, denn wir sind dort selbst noch nicht gewesen.

1. Agua Lava befindet sich auf dem Weg zum Supermarkt Spar.
    • Fahren Sie in die Richtung von der Spar. Der Wasserpark ist nicht zu verpassen.
2. Dino Park befindet sich im Bezirk von Los Riscos.
   • Fahren Sie in der Richtung des Dorfes.
   • Nehmen Sie, nachdem Sie das NH10-Hotel passiert haben, den ersten Weg nach
      links. Dies ist Richtung Los Riscos, aber das ist undeutlich angegeben. Die Anga-
      be -Jardines del Sol- ist besser zu sehen.
   • Nehmen Sie die erste Straße rechts und fahren Sie direkt Richtung Wasser-Park.

Ein weiteres schönes Schwimmbad ist im Zoo in Puerto del Carmen.

Der Leuchtturm (Faro Pechiguera)

Sie können dorthin laufen (siehe Wanderungen) oder mit dem Auto fahren.
Am Leuchtturm gibt es oft schöne Wellen.
Fahren Sie Aguamarina heraus, gehen Sie nach links und biegen Sie beim Kreisel
   nach links.
• Beim nächsten Kreisel biegen Sie links ab und dann nehmen Sie die zweite Straße
   links.

Playa Papagayo

Playa Papagayo befinden sich auf dem Süd-östlichen Punkt der Insel und besteht aus mehrere schöne Strände in Buchten. 
Für Playa Papagayo müssen Sie zahlen. Wählen Sie das gewünschte Strand.
Am populärsten Strand gibt ein kleines Restaurant (Snackbar) mit einem unvergesslichen Ausblick. Das Essen ist jedoch nicht besonderes.

In Playa de las Mujeres können Sie oft ein kleines Stück über die Lavasteine laufen wo Sie einen kleinen Bucht erreichen wo Sie manchmal ganz alleine sind. Ob dies möglich ist, hängt ab von der Flut. Hüten Sie damit Sie nicht von der Flut überrascht werden und nicht mehr zurück zu können.

In der Regel kann man in Papagyo in das Meer Baden, aber manchmal nicht. Dies hängt ab vom Wind und vom Gezeiten. Wenn der Wind vom Land kommt ist es gefährlich zu schwimmen, vor allem wenn es zusammen fällt mit Eb.
Dies gelt nicht für die Strände in Playa Blanca. Dort kann mann immer im Meer baden.

• Fahren Sie zum Dorf.
• Am Kreisel mit der Tankstelle nicht nach rechts, sondern geradeaus weiter fahren.
• Am Ende dieser Straße biegen Sie rechts ab.
• An einer größeren Straße biegen Sie links ab.
• Hier gehen Sie geradeaus bis zum einen größeren Kreisel wo Sie nach rechts
  abbiegen über einem Fendweg nach Playa Papagayo. 

El Golfo, der grüne See und der schwarze Strand

El Golfo ist ein Dorf an der Westküste. Das Dorf ist nicht so besonder, aber es gibt schöne hohe Wellen, (vor allem, wenn es windig ist) und es gibt ein grüner See und ein schwarzer Strand.
Wenn Sie El Golfo erreichen befindet sich links ein Restaurant am Meer. Die Aussicht ist schön und das Essen ist gut, aber teuer.

  • Fahren Sie zum Dorf.
  • Am Kreisel mit der Tankstelle nach links abbiegen Richtung zum Flughafen (Aeropuerto).
  • Nehmen Sie die Abfahrt El Golfo.
  • Kurz vor Sie bei El Golfo kommen biegt die Straße nach rechts ab. Hier kann man auch geradeaus fahren zu einem schönen schwarzen Strand mit einem grünen See. Es lohnt sich auf jeden Fall dort hin zu fahren. Es ist eine Sehenswürdigkeit
  • Vom Parkplatz in El Golfo führt einen kleinen Pfad nach links oben den Hügel hinauf. Von hier haben Sie einen schönen Blick auf das Meer, der grüne See, der schwarze Strand und den Felsen im Hintergrund

Los Hervidores

Los Hervidores bedeutet die Kochtöpfe. Die schwarze Lava, die ins Meer geflossen ist, hat eine Art Kochtöpfe gebildet, in denen Wellen wirbeln. Sie können durch dieses Gebiet spazieren und es lohnt sich auf jeden Fall, um dorthin zu gehen. Es ist besonders schön, wenn der Wind hard bläst.
Es gibt keinen Eintritt. Los Hervidores finden Sie auf der Straße nach El Golfo.

  • Fahren Sie zum Dorf.
  • Am Kreisel mit der Tankstelle biegen Sie links ab Richtung zum Flughafen (Aeropuerto).
  • Nehmen Sie die Abfahrt El Golfo.
  • Links von der Straße enlang dem Meer sehen Sie den Parkplatz für Los Hervidores.

Timanfaya (Feuerberge)

Timanfaya ist ein noch immer aktives Vulkan-Gebiet von Lanzarote. Diese Sehenswürdigkeit ist unbedingt emphelenswert und wunderbar!
Sie müssen für den Zugang bezahlen und fahren dann in den Parkplatz. Dort fährt der Bus Ihnen durch die Gegend. Der Bus ist im Ticket enthalten.
Mit dem Auto kann man selbst nicht durch die Gegend fahren.
Nach der Busfahrt genießen Sie die Dampf Geysire, die entstehen wenn Sie Wasser in einem Loch des Vulkans werfen.

Im Restaurant können Sie Hänchenschenkel essen, die von der Hitze des Vulkans gebraten werden. Dies können Sie nur als Mittagessen machen, da das Restaurant rund 15 Uhr schließt.
Dies ist auch sehr schön für Kinder!

Auf dem Weg zum Timanfaya sehen Sie Kamele auf der linken Seite. Hier können Sie eine Reittour machen.

  • Fahren Sie zum Dorf.
  • Am Kreisel mit der Tankstelle biegen Sie links ab auf den Weg Richtung zum Flughafen (Aeropuerto).
  • Fahren Sie durch bis zum großen Kreisel in Yaiza. Wählen Sie dort die Richtung Timanfaya.

Arrecife

Arrecife ist die Hauptstadt von Lanzarote. Es is nichts besonders um dort einkaufen zu machen. Eigentlich gibt es mehr Spaß Einkäufe in Playa Blanca zu machen.
Bitte beachten Sie daß fast alle Geschäfte rund 14 Uhr schließen!
Es gibt auch keine besondere Restaurants in Arrecife.

Das hohe Hotel ist hübsch (das einzige Hochhaus auf ganz Lanzarote). Hier kann man auf der obersten Etage etwas trinken. Das Hotel befindet sich entlang des Meeres, man sieht es schon von weitem und es kann nicht verpaßt werden.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto).
  • Nehmen Sie nicht die Ausfahrt für den Flughafen, sondern gehen geradeaus weiter auf der Autobahn.
  • Biegen Sie nach rechts anstatt geradeaus auf das Zentrum zu fahren. Am Ende biegen Sie links ab und fahren dann am Meer entlang. Sie fahren dann am Hotel vorbei und erreichen das Parkhaus auf der rechten Seite. Die Verkehrs-situation in Arrecife ändert öfters. Falls abweichend, versuchen Sie das große Hotel zu erreichen denn der Parkplatz befindet sich gleich daneben.

Playa Quemada

Playa Quemada ist ein kleines Fischerdorf an der Südost-Seite der Insel.
Es gibt da nicht viel, eigentlich nur 2 Restaurants, die wunderschön am Wasser liegen und wo Sie herrlich essen können, mit einem wunderschönen Blick. Das ist unbedingt ein Besuch Wert.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto). 
  • Biegen Sie nach rechts ab wenn man bei einem Kreisel kommt wo Puerto Calero ist angezeichnet.

Puerto Calero

Puerto Calero ist das meist exklusieve Dorf, auf der Ostseite der Insel.
Es gibt viele Segelschiffe im Hafen.
Sie können auf einer Terrasse genießen, etwas zu essen nehmen (leider teuer) und sich ein bisschen umsehen.
Es gibt Geschäfte für Designer-Kleidung.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto). 
  • Biegen Sie ab wenn man bei einem Kreisel kommt wo Puerto Calero ist angezeichnet.

Puerto del Carmen

Puerto del Carmen ist der größte Badeort in Lanzarote.
Es gibt einen langen geraden Sandstrand mit einem Boulevard mit Geschäften und Terrassen.
Es gibt auch la Biosphera, ein indoor-Shopping-Mall. Hier können Sie am Besten Ihre Einkaufen machen, besser wie in Arrecife. La Biosphera befindet sich am großen Kreisel in Puerto del Carmen.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto). 
  • Biegen Sie nach rechts ab wenn man bei einem Kreisel kommt wo Puerto del Carmen ist angezeichnet.

Der Zoo

Adresse: Calle Alcalde Cabrera Torres (ohne Nummer)

Der Zoo heißt Rancho Texas und befindet sich am Stadtrand von Puerto del Carmen.
Es gibt ein schöner Zoo mit einem weißen Tiger. Vor allem die Shows sind schön. Es ist eine Show mit Seehunden und einer mit Papageien. Die schönste Show ist die Raubvogel-Show!
Es gibt auch ein schönes Schwimmbad für Kinder.
Wenn Sie möchten können Sie mit den Robben schwimmen, aber dass sollten Sie im voraus reservieren.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto). 
  • Biegen Sie nach rechts ab wenn Sie bei einem Kreisel kommen wo Puerto del Carmen ist angezeichnet.
  • Fahren Sie bei dem ersten Kreisel nach links und dan fahren Sie etwa 2 kilometer Richtung Rancho Texas, links vom großen Kreisel.

Costa Teguise

Costa Tequise ist der nördlichste der drei Bade-örte, auch im Osten der Insel. Nicht zu verwechseln mit Teguise. Das ist eine kleine Stadt in den Bergen in einem völlig anderen Ort.
Costa Teguise ist nach unserem Meinung nicht besonders. Der Strand ist klein und das Wetter ist oft deutlich schlechter als in Playa Blanca. Costa Teguise hat ein gutes Spracheninstitut wo Spanischunterricht gegeben wird.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto). 
  • Fahren Sie bei der Abfahrt Zum Flughafen immer gerade aus auf der Autobahn.
  • Die Autobahn führt durch eine Art Industriegebiet (Playa Honda).
  • Etwas später befindet sich rechts eine Tankstelle von Disa. Dort biegen sie links ab Richtung Circunvalation.
  • Bleiben Sie rechts, Richting Puerto de los Marmoles.
  • Immer Richtung Puerto de los Marmoles bis Costa Teguise angezeichnet ist.

Teguise

Teguise ist ein schönes Bergdorf mit authentischen Geschäften und einem Wochenmarkt am Sonntag. Es ist leicht mit einer Reise nach Famara zu kombinieren.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto).
  • Kurz vorbei Yaiza erreichen Sie einen Kreisel. Fahren Sie hier Richtung Geria.
  • Jetzt kommen Sie durch ein Weinanbaugebiet mit einigen Weinkeller wo Sie Wein probieren können und auch öfters geschmackfoll essen, wenn Sie allerdings Weinliebhaber sind.
  • Folgen Sie den Schilder Teguise (Bitte aufpassen: nicht Costa Teguise).

Famara

Famara ist ein authentisches Dorf mit sandigen Straßen auf der Westseite der Insel. Der große Strand von Famara ist wunderschön! Der weiße Sandstrand, die blauen anstürmenden Wellen und den emporreichenden Klippen bilden eine wunderbare Einheit.

Das Meer ist wild in Famara, nur für sehr gute Surfer oder Schwimmer geeignet. Vorsicht, das Meer ist tückisch.
In Famara ist ein sehr gutes Fischrestaurant. Sie können es direkt auf Ihre rechte Hand sehen, wenn Sie auf dem Sandplatz kommen. Es verfügt über eine Terrasse am Meer.

  • Fahren Sie zum Flughafen (Aeropuerto).
  • Kurz vorbei Yaiza erreichen Sie einen Kreisel. Fahren Sie hier Richtung Geria.
  • Jetzt kommen Sie durch ein Weinanbaugebiet mit einigen Weinkeller wo Sie Wein probieren können und auch öfters geschmackfoll essen, wenn Sie allerdings Weinliebhaber sind.
  • Folgen Sie den Schildern Teguise (Bitte aufpassen: nicht Costa Teguise).
  • Kurz zuvor Sie Teguise erreicht haben biegen Sie nach links ab Richtung Famara.

Das Haus von César Manrique

Caesar Manrique war ein bekannter Künstler, der auf Lanzarote seine Spuren hinterlassen hat. Er hat eine Menge von Gebäuden konzipiert und wir haben ihm zu verdanken daß es keine Hochhäuser auf der Insel gibt.
Sein Haus hat er errichtet in einem erkalteten Lavastrom und ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich.
Der Rundgang durch das Haus ist in den meisten Büchern hoch gepriesen. Es ist schön, aber nicht so etwas Besonderes wie die Bücher beschreiben.

  • Fahren Sie von Arrecife nach Tahiche
  • Biegen Sie in Tahiche am Kreisel nach links. Folgen Sie danach den Schildern. Es is ein bisschen schwierig zu finden. De Parkplatz ist durch eine große weiße Skulptur erkennbar.

Lagomar

Lagomar ist ein Restaurant, das von Cesar Manrique entworfen worden ist. Es befindet sich in Nazareth, südlich von Tequise.
Es ist in den meisten Büchern hoch geehrt. Der Entwurf ist schön, aber das Essen ist teuer und nicht ganz besonderes.

Jardin de cactus
Dies ist ein Kaktusgarten im Norden der Insel. Es ist schön, aber nicht ganz besonderes, es sei denn, Sie seien ein Kaktusliebhaber.

Guinate Fogelpark
Dieser Park liegt im Norden der Insel. Es ist verfallen und nur interessant für echte Vogelfreunde. 

Haría
Haría ist ein authentisches Bergdorf im Norden der Insel. Man kann schön herumlaufen und auf dem Platz etwas trinken. Kombinieren Sie es mit anderen Sehenswürdigkeite im Norden, denn es ist klein und Sie haben es schnell gesehen.

Es gibt 2 Möglichkeiten Haría zu erreichen:

  1. Von Teguise, nach einer kurvenreichen Straße durch die Berge, für gute Fahrer.
  2. Von Arrecife. 

2 Grotten

Im Norden von Lanzarote können Sie 2 Grotten besuchen. Die sind nahe beieinander, so dass Sie beide Grotten problemlos kombinieren können. In dem Dorf Punta Mujeres kann man sehr gut essen, aber das Restaurant wird erst spät geöffnet.

1. Jameos del Agua.

Dies ist eine schöne Grotte mit einem See, in dem kleine Krebstiere schwimmen.

  • Fahren Sie von Arrecife bis Tahiche
  • Folgen Sie den Schildern Arietta.
  • Fahren Sie ab Arietta der Küste entlang, vorbei Punta Mujeres und folgen Sie den Schildern Jameos del Agua.

2. Cueva de los verdes

Dies ist ein Grottensystem, wo Sie eine Tour machen können. Sie werden da auch eine schöne Überraschung bekommen. Es lohnt sich wirklich dahin zu fahren!

  • Fahren Sie von Jameos del Agua zurück zum Weg und folgen Sie das Schild Cueva de los verdes. Die beide liegen nahe beieinander.

Mirador del rio (Der Aussichtspunkt im Norden)

Dieser Aussichtspunkt liegt an der Nordspitze der Insel. Sie haben einen schönen Blick auf das Meer und die Insel La Graciosa.

Das Gebäude wurde von César Manrique entworfen. Sie können da etwas trinken.
Sie können dahin fahren über Teguise und Haría oder über Arrecife, Tahiche und Arietta.

  • Sie fahren von Haria oder von Arietta nach Ye.
  • Folgen Sie den Schildern Mirador del rio.

Vom Parkplatz des Mirador del Rio hat man einen schönen Weg zum Süden entlang der Westküste.

Orzola und La Graciosa

Orzola ist das meist nördliche Dorf auf der Insel. Es ist nicht besonders, aber es hat ein gutes Fischrestaurant in der Nähe des Hafens und die Fähre nach La Graciosa von Orzola.
Die Überfaht nach La Graciosa dauert etwa eine halbe Stunde.

La Graciosa ist eine autentische kleine Insel mit Feldwegen und einem schönen Strand.
Wenn Sie Zeit haben lohnt es auf jeden Fall La Graciosa zu besuchen.
Es gibt 2 Ferry Unternehmen. Nehmen Sie nur diejenige, die am besten paßt.
Die Boot-Zeiten finden Sie im Internet. Das Boot geht nicht oft, also ist empfelungswert sich frühzeitig zu informiern  über die Überfahtzeiten  . Es ist bequem einen frühen Boot zu nehmen, denn Sie müssen auch wieder zurück.

Auf La Graciosa gibt es ein einfaches Restaurant, wo Sie ein lokales Gericht nehmen können.
Auch können Sie ein Fahrrad mieten. Dies ist eine angenehme Weise die Insel zu entdeckten.

* Am Schönsten ist eine Wanderung, die startet von der Stelle wo Sie ankommen mit der Fähre. Laufen Sie dort nach rechts zu einem Pfad entlang des Meeres. Sie wandern auf einem schönen Lavapfad!

Nach einer Weile erreichen Sie ein Dorf, aber es gibt da keine Restaurants. Auf dem Weg haben Sie kleine Buchten.

* Ein schöner Strand befindet sich auf der Westseite der Insel. Dies ist sehr pur und authentisch. Sie können dahin laufen, aber können auch ein Fahrrad mieten und dahin radfahren.

Fuerteventura

Fuertenventura ist eine wunderschöne Insel.
Es gibt drei Firmen, die vom Hafen nach Fuerteventura gehen:
1. Die billigste Überfahrt ist mit dem kleinen Boot. Der Kiosk befindet sich im Hafen auf dem Weg vom Boulevard (wenn Sie von der Villa Phantasea kommen) zum Dorf.
(2) Die schnellste aber auch die teuerste Überfahrt macht man mit Fred Olsen.
(3) Eine große nicht so schnelle Fähre ist von Armas.

Oft wählt man nur das Boot, das die bequemsten Überfahrtzeiten hat.
Fred Olsen und Armas befinden sich nebeneinander. Wenn Sie im Hafen Richtung der großen Fähren laufen dann können Sie die Verkaufspunkte nicht verpassen.

Wenn Sie einen Tag zur Verfügung haben in Fuerteventura, dann gäbe es zwei Möglichkeiten:

1.Mit der Fähre und ohne Auto nach Fuerteventura und gemütlich bummeln und essen in Corralejo:

Corralejo ist eine gemütliche Stadt wo manches zu tun ist. Es gibt andere Geschäfte als in Playa Blanca. Wir empfehlen das Geschäft mit Moreno-Glas. Das ist in der Hauptstraße neben Zara.

2Mit der Fähre und ohne Auto nach Fuerteventura, dort ein Auto mieten und zu den schönen Buchten fahren:

Wenn Sie bereits einen Mietwagen auf Lanzarote haben, dann können Sie mit dem Auto die Überfahrt machen, aber das ist teuer. Es ist in der Regel billiger, auf Fuerteventura im Hafen ein weiteres Auto zu mieten, am besten Cicar. Es ist ratsam das Auto im voraus zu mieten um Enttäuschungen zu vermeiden.

  • Fahren Sie von Corralejo Richting Puerto del Rosario und folgen Sie in Correlejo die Schildern nach La Oliva.
  • Nehmen Sie die Abfahrt nach Lajares.
  • In Lajares folgen Sie den Schildern El Cotillo.
  • Fahren Sie durch El Cotillo, Richtung Osten entlang des Meeres. Das sollte man ein Bißchen aufs Gefühl machen. Immer das Meer auf der linken Seite behalten. Der Weg wird immer schmaler und ändert sich in einem Feldweg. Dort können Sie wählen oder gerade aus oder nach rechts. Sie können beide Wege versuchen, aber rechts ist wunderschön. Sie kommen zu traumhaften Buchten.

In El Cotillo können Sie herrlich in der Pizzeria essen. Die befindet sich hinter einigen Hochhäusern im Dorf dem Meer entlang. Das Restaurant verfügt über eine Terrasse mit einer schönen Aussicht auf das Meer. Pass mal auf: Es ist nicht das Pizza-Restaurant auf dem Weg wo Sie entlang kommen, wenn Sie zu den Buchten gehen.

Wanderungen

Es gibt viele Wandermöglichtkeiten auf Lanzarote mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad.

Beachten Sie die folgende Regeln:
Nehmen Sie unterwegs immer genügend Wasser mit! Es ist viel wärmer als man denkt und Sie benötigen oft viel Wasser!

Dem Lavaboulevard entlang zum Hafen und zum Zentrum des Dorfes

50 Minuten hin. Angenehm mit Kindern!
Es gibt kleine Restaurants unterwegs.
Verlassen Sie Aguamarina und gehen nach rechts bis zum Kreisverkehr.
Gehen Sie über das roten Lavafeld zum Meer.
Gehen Sie dort nach links und nehmen Sie einen Spaziergang entlang der Promenade ins Dorf.
Unterwegs laufen Sie entlang der Stränden und Hafen.
Sie können entweder zu Fuß zurück gehen oder den Bus nehmen.
Der Busbahnhof (Guaguas): Nehmen Sie die Straße vom Kreisverkehr im Zentrum von Playa Blanca bis zum nächsten Kreisverkehr.  Biegen Sie dort linksab und dann befindet sich auf der rechten Seite der Busbahnhof.

Über den Lava-Boulevard zum Leuchtturm

20 Minuten Spaziergang. Macht Spaß mit Kindern!
Am Leuchtturm sind oft schöne Wellen.
Es gibt keine Restaurants unterwegs.

Verlassen Sie Aguamarina und gehen nach rechts bis zum Kreisverkehr.
Gehen Sie über das roten Lavafeld zum Meer.
Dort gehen Sie nach rechts und laufen Sie über die Lava-Boulevard zum Leuchtturm.

Von Villa Phantasea der Küste entlang und wieder zurück

Zo weit wie Sie möchten.
Schöne Aussicht auf die Küste.
Sie Wandern durch Lava und Lava-Pflanzen. Der Weg ist gut gangbar.
Es gibt keine Restaurants unterwegs.

Mit dem Auto zum Anfangspunkt:
Fahren Sie Aguamarina heraus, nach links abbiegen and beim Kreisel geradeaus fahren. Am Ende der Straße Das Auto parken.
Gehen Sie jetzt zu Fuß auf dem Boulevard mit dem Meer an der linken Site.

Zu Fuß:
Wandern Sie zu Fuß vom Haus zum Boulevard und zu Fuß entlang der Promenade in Richtung des Leuchtturms. Sie haben das Meer an der linken Seite. Dann zu Fuß entlang der Leuchtturm und weiter auf dem Pfad, der am Meer entlang geht. Nach einiger Zeit erreichen Sie an ein unvollständiges leeres Gebäude (Hotel).

Montana Roja in Playa Blanca

50 Minuten (können Sie oben erweitern).
Schöne Aussicht auf Playa Blanca und die Küste. Oben ist ein Krater.
Schöne Wanderung, die Sie, auch mit kleinen Kindern machen können.
Es gibt oben keine Restaurants.

Fahren Sie Richtung Dorf. Nehmen Sie, nachdem Sie das NH10-Hotel passiert haben, den ersten Abzweig nach links in Richtung Los Riscos. Dies ist nicht klar angezeicht. Klarer ist das Schild Jardines del Sol, dort an der Ecke. Nehmen Sie die zweite Straße links und folgen die Straße hinauf. Man sieht schon den Pfad des roten Vulkans. Folgen Sie dem Wegweiser Vulcano. Parken Sie das Auto wo möglich und laufen entlang der Elektrizitäts-Schalter bis zum Anfang des Pfades.
Oben können Sie rundum laufen oder so gar im Krater hinuter gehen und mit Steinen Ihren Namen hinlegen.

Von El Golfo entlang der Küste und durch die Lava zurrück

Rundweg. 2,5 Stunden.
Schöne Aussicht auf die Küste. Sie Wandern durch die Lava und Lava-Pflanzen.
Steigen über die Lavasteine.
El Golfo befindet sich an der Westküste von Lanzarote, eine Viertelstunde mit dem Auto von Playa Blanca.
Während der Wanderung gibt es keine Restaurants.

Parken Sie das Auto am Ende von El Golfo. Wandern Sie auf dem Pfad entlang des Meeres. Nach etwa einer Stunde kommen Sie an eine Straße. Folgen Sie dieser Straße nach rechts.
Nach einer Weil kommen Sie an einen Schlagbaum und etwas später an eine Gabelung. Gehen Sie hier nach rechts.
Fast am Ende erreichen Sie die Straße nach El Golfo. Biegen Sie hier nach rechts.

Von Femés nach Playa Quemada und zurück

1,5 Stunden hin und 2 Stunden zurück.
Schöne Aussicht auf die Berge und die Küste.
Femés liegt oben am Berg ab Playa Blanca. Es ist 10 Minuten Autofahrt entfernt.
In Femés gibt es ein gutes und nicht teures Restaurant. Wenn Sie aus Playa Blanca kommen dann liegt das Restaurant auf der rechten Seite. Sie können hier nicht zahlen mit einer Bankomatkarte mit Pin.
In Playa Quemada können Sie in beiden Restaurants gut essen. Es ist ziemlich teuer, aber Sie sitzen dort unvergesslich schön mit Aussicht auf das Meer.

Parken Sie das Auto in Femés. Laufen Sie den Berg hoch hinter dem Restaurant und volgen Sie der Beschilderung nach Playa del Pozo. Mit anderen Worten, gehen Sie links an der ersten Gabelung und an der zweiten Gabelung rechts.
Wenn Sie fast am Meer kommen, nehmen Sie den Weg den Berg hinauf auf der linken Seite. Laufen Sie mehr oder weniger entlang der Küste über die Klippen nach Playa Quemada.
Wenn Sie möchten können Sie den ersten Berg hienauf klettern und auf der anderen Seite von Valle de Higuera hinunter laufen. Dadurch erreichen Sie auch den Pfad zu Playa Quemada.
Wandern Sie den gleichen Weg wieder zurück.

Option für den Rückweg:
Sie können auch auf eine andere Weise den Rückweg machen. Dies kann man am besten nicht alleine machen, denn der Weg ist schwer in die Sonne die dort meistens heiß ist und dauert etwa zweieinhalb Stunden.
Wenn Sie in der Nähe des Meeres kommen, nehmen Sie den Pfad nach rechts und danach den ersten Weg nach links, noch immer die normale Route. 10 Meter nachdem Sie links abgebogen sind geht ein breiter, kaum sichtbarer Weg den Berg hoch. Folgen Sie diesen Weg. Jetzt steigen Sie bis ganz oben an der Spitze des Berges. Da biegen Sie linksab auf dem Pfad entlang des Tals das wieder zurück führt nach Femés über dem Sattel.

Rund um den Berg von Femés

Mehr als 2 Stunden.
Femés liegt oben am Berg oben ab Playa Blanca. Es ist 10 Minuten Autofahrt entfernt.
In Femés gibt es ein gutes und nicht teures Restaurant. Wenn Sie aus Playa Blanca kommen dann liegt das Restaurant auf der rechten Seite. Sie können hier nicht zahlen mit einer Bankomatkarte mit Pin. Ansonsten gibt es keine weitere Restaurants unterwegs.

Parken Sie das Auto in Femés. Laufen Sie den Berg hoch hinter dem Restaurant.
Nehmen Sie am Bergsattel den Weg nach rechts entlang einer Ziegenstall. Folgen Sie den Pfad um den Berg. Der Rest ist an sich klar. Nach etwa 5 Viertelstunden erreichen Sie eine Abzweigung nach links und biegen Sie hier ab. Dann kommen Sie zu einem Refugio. Folgen Sie den Pfad in Richtung des Sattels von Femés.

Rund Tour nach links ab dem Sattel von Femés

Mehr als 2,5 Stunden.
Zimlich strapazierend, nicht zu empfelen wenn es seht heiß ist.
Femés liegt oben am Berg oben ab Playa Blanca. Es ist 10 Minuten Autofahrt entfernt.
In Femés gibt es ein gutes und nicht teures Restaurant. Wenn Sie aus Playa Blanca kommen dann liegt das Restaurant auf der rechten Seite. Sie können hier nicht zahlen mit einer Bankomatkarte mit Pin. Ansonsten gibt es keine weitere Restaurants unterwegs.

Parken Sie das Auto in Femés. Laufen Sie den Berg hoch hinter dem Restaurant. Nehmen Sie am Bergsattel den Weg nach links entlang einer Stall der Ziegen.
Folgen Sie dem Pfad entlang der Flanke des Berges. Auf der linken Seite haben Sie das Tal das von Femés nach Las Casitas läuft. Wenn Sie das Gefühl haben daß Sie das Ende des Pfades erreicht haben und der Pfad macht eine scharfe Kurve nach links, biegen Sie dann nach rechts ab den Berg hinunter in Richtung des Meeres und des Pfades, den Sie rechts unten sehen. Wenn Sie das nicht machen und den Pfad folgen (das ist viel einfacher) dann kommen Sie wahrscheinlich auch auf diesen Weg. Folgen Sie dem Pfad. Gehen Sie, wenn Sie auf einen breiteren Weg kommen, nach rechts die Richtung von Valle de Higuera und des Sattels von Femés.

Ab dem Sattel von Femés nach links zum Aussichtspunkt

1 Stunde.
Femés liegt oben am Berg oben ab Playa Blanca. Es ist 10 Minuten Autofahrt entfernt.
In Femeés gibt es ein gutes und nicht teures Restaurant. Wenn Sie aus Playa Blanca kommen dann liegt das Restaurant auf der rechten Seite. Sie können hier nicht zahlen mit einer Bankomatkarte mit Pin. Ansonsten gibt es keine weitere Restaurants unterwegs.

Parken Sie das Auto in Femés. Laufen Sie den Berg hoch hinter dem Restaurant. Nehmen Sie am Bergsattel den Weg nach links entlang einer Ziegenstall.
Gehen Sie auf dem schmalen Pfad links vom Pfad dass mit einem Seil gesperrt ist. Bitte beachten Sie folgendes: Sie kommen zu einer kaum sichtbaren Gabel. Wählen Sie den rechter Weg, der langsam zum Sattel steigt. Folgen Sie diesen Weg, der letzentlich wieder zusammen kommt mit dem anderen Pfad. Nach etwa eine halbe Stunde von Anfang sehen Sie rechts den Gipfel des Berges. Ein kleiner kaum sichtbaren Pfad führt zu diesem Gipfel mit toller Aussicht. Nehmen Sie den Pfad der nicht über dem Kamm zurück führt, aber der Pfad über dem Sattel etwas niedriger.

 

Ab dem Sattel von Femés nach links zum weiteren Aussichtspunkt

2,5 Stunden.
Femés liegt oben am Berg oben ab Playa Blanca. Es ist 10 Minuten Autofahrt entfernt.
In Femés gibt es ein gutes und nicht teures Restaurant. Wenn Sie aus Playa Blanca kommen dann liegt das Restaurant auf der rechten Seite. Sie können hier nicht zahlen mit einer Bankomatkarte mit Pin. Ansonsten gibt es keine weitere Restaurants unterwegs.

Parken Sie das Auto in Femés. Laufen Sie den Berg hoch hinter dem Restaurant. Nehmen Sie am Bergsattel den Weg nach links entlang einer Ziegenstall.
Gehen Sie auf dem schmalen Pfad links vom Pfad dass mit einem Seil gesperrt ist. Bitte beachten Sie folgendes: Sie kommen zu einer kaum sichtbaren Gabel. Wählen Sie den rechter Weg, der langsam zum Sattel steigt. Folgen Sie diesen Weg, der letzentlich wieder zusammen kommt mit dem anderen Pfad.

Nach etwa eine halbe Stunde von Anfang sehen Sie rechts vor sich die Spitze des Berges. Sie können Sie diese hinauf laufen. Dann laufen Sie an der anderer Seite hinunter so dass Sie wieder auf dem Pfad sind.
Normalerweise folgen Sie den Weg noch etwa 45 Minuten weiter. Sie werden dann an einen sandigen Parkplatz in der Nähe von Las Casitas kommen. Hier geht ein Weg nach rechts nach Playa Quemada. Jedoch laufen Sie hier geradeaus, bis Sie die Spitze des Berges erreicht haben. Dies ist den Endpunkt des Pfades. Sie können hier nicht weiter.

Der Berg von Femés wo die Sendtürme stehen

1,5 Stunde.
Schöne Aussicht auf Playa Blanca, Puerto del Carmen und die Küste.
Parken Sie das Auto in Femés. Laufen Sie vorbei an den Häusern zum Pfad hinauf.
Oben auf dem Berg stehen die Radio und Telefon Masten.

Durch das Lavagebiet von Timanfaya

Sie können hier wandern so lange wie Sie möchten. Ziemlich langweilig.
Es ist etwa 20 Minuten fahren bis Timanfaya.
Es gibt keine Restaurants während der Wanderung.

Fahren Sie die Straße bis zum Eingang des Timanfaya. Fahren Sie am Eingang vorbei und nehmen Sie die erste Straße nach links. Parken Sie das Auto wenn es schwierig wird weiter zu fahren und gehen Sie weiter zu Fuß und wieder zurück. De Weg geht ein wenig hinunter, aber ist ziemlich gut zu laufen. Gelegentlich gibt es einige kleine Lavasteinen.

Von Playa Quemada nach Puerto Calero

45 Minuten (kann man einfach alleine machen).
Es ist eine Fahrt von etwa 15 Minuten nach Playa Quemada.
In Playa Quemada gibt es 2 gute Restaurants, ziemlich teuer, aber mit toller Aussicht.
In Puerto Calero befinden sich mehrere Restaurants, die teuer und nicht besonders gut sind, aber wir haben sie nicht alle probiert.

Parken Sie das Auto in Playa Quemada.
Nehmen Sie der Straße, die hinter den Häusern links in Richtung Puerto Calero beginnt. Sie haben das Meer also an der rechten Seite. Dann nehmen Sie den Pfad entlang der Küste. Folgen Sie diesem Pfad soweit wie möglich entlang der Küste.

Von Playa Quemada nach Puerto del Carmen

2 Stunden (kann man einfach alleine machen).
Es ist eine Fahrt von etwa 15 Minuten nach Playa Quemada.
Es ist schwierig in Playa Quemada zurück zu kommen. Am besten gehen Sie zu Fuß zurück oder nehmen Sie ein Taxi.
In Playa Quemada gibt es 2 gute Restaurants, ziemlich teuer, aber mit toller Aussicht. In Puerto Calero befinden sich mehrere Restaurants, die teuer und nicht besonders gut sind, aber wir haben sie nicht alle probiert.
In Puerto del Carmen gibt es viele Restaurants. Wir empfehlen das Fisch-Tapas-Restaurant. Dieses Restaurant befindet sich am Pflatz des alten Hafens an einer Ecke. Sie können dort sowohl drinnen oder draußen sitzen und so viel oder so wenig Tapas bestellen wie Sie möchten.

In Playa Quemada folgen Sie dem Weg, der hinter den Häusern links Richtung Puerto Calero beginnt. Sie haben das Meer also an der rechten Seite. Dann nehmen Sie den Weg entlang der Küste. Im ersten Hotel in Puerto Calero nehmen Sie die Treppe hinunter zu einem privaten Strand und dann wieder hoch. Nun folgen Sie dem Boulevard. Es endet bei einem Tor. Folgen Sie dort den Pfad entlang der Küste.
Gerade vordem Sie Puerto del Carmen erreichen gibt es einen Weg ins Land, aber Sie können einen schmalen Pfad nach unten folgen, entlang Barranco del Quiquiere.

Von Haría nach Teguise 

4 Stunden.
Sehr schöne Aussichten ab Ermita de la Nieve auf Famara und das Meer, die Inseln und die Felsen.
Diese Wanderung ist nicht zu empfelen wenn es sehr heiß ist. Weniger geeignet für junge Kinder.
Die Fahrt nach Haria, ein charmantes Bergdorf mit Restaurants auf dem Platz, dauert etwa eine Stunde.
Während der Wanderung gibt es unterwegs keine Restaurants. Aber in Tequise gibt es viele Restaurants.
Um zurück zum Auto zu gehen empfehlen wir Ihnen ein Taxi zu nehmen.

Parken Sie das Auto am Restaurant in Haría.
Laufen Sie zum Rathaus (Ayuntamiento). Da steht in der Ecke des Platzes ein Schild mit dem Wanderweg nach Tequise.
Folgen Sie diese Route.
Nach etwa 10 Minuten kommen Sie an eine Gabel-Kreuzung. Hier wählen Sie rechts.
Nach einer Weile überqueren Sie die Straße und gehen Sie den Berg hinauf zum Gipfel. Sie müssen ein paar Mal die Straße überqueren. Bitte beachten Sie beim überqueren.
Folgen Sie den Schildern nach Teguise. Auf dem Weg kommen Sie an eine kleine Kapelle (Eremita de Las Nieves) mit herrlichem Blick über das Meer.

Von Famara bis zum Gipgel des berges und wieder zurück

3 Stunden, 2 Stunden hin und eine Stunde zurück.
Schöne Aussicht auf Famara, das Meer und die Inseln. Es ist eine anstrengende Wanderung. Nur für erfahrene Wanderer.
Die fahrt nach Famara dauert etwa 50 Minuten.
In Famara gibt es ein sehr gutes Fischrestaurant. Sie können es direkt auf Ihrer rechten Hand sehen, wenn Sie auf dem Sandplatz kommen. Es verfügt über eine Terrasse am Meer.
Während der Wanderung gibt es unterwegs keine Restaurants.

Wenn Sie in Famara ankommen, biegen Sie nicht links ins Dorf aber nach rechts. Parken Sie das Auto neben der Mauer des Urbanización de Famara.
Gehen zu Fuß mehr oder weniger auf dem Weg zum linken Haus (braune Lavasteine) der 2 Häuser die Sie auf dem Berg liegen sehen.
Ab hier folgen Sie dem Weg zur Bergpitze.

Von Ye halbwegs nach Famara und wieder zurück

4 Stunden hin und her.
Schöne Aussicht auf die Klippen, das Meer und die Inseln.
Es gibt unterwegs keinen Schatten, also die Wanderung empfehlen wir nicht wenn es heiß ist! Nehmen Sie genügend Wasser mit. Nur für erfahrene Wanderer.
In Haria finden Sie Restaurants. Es gibt keine Restaurants in Ye oder während der Wanderung.

Fahren Sie von Haría nach Ye. Von Playa Blanca ist dies etwa 5 Viertelstunden entfernt.
Gehen Sie 1 km vor Ye nach links. Nehmen Sie den ersten kleine Lava-Stein-Weg nach links, und parken Sie das Auto in den Parkplatz.

Laufen Sie über dem Lava-Steine-Pfad bis Sie an eine Elekrtrizitätsmaste mit einer Steinmauer kommen. Hier führt der Pfad hinunter zum Meer. Nehmen Sie nicht diesen Weg, aber nehmen Sie vor dem Elekrtrizitätsmast den Pfad an der linken Seite. Folgen Sie diesen Pfad. Auf der rechten Seite ist das Meer. Wenn Sie aus mehreren Pfaden wählen können, folgen Sie immer dem Pfad Richtung Meer. Wenn der Pfad nach einiger Zeit sehr unklar ist, gehen Sie in Richtung Meer und dann weiter entlang dem Meer auf Ihrer rechten Hand. Nach wenigen Minuten wird der Pfad wieder sichtbar. Nach dem Hinuntergehen erreichen Sie etwa 45 Minuten nach dem Start einige Häuser mit einem Vogelgarten. Klettern Sie vorsichtig von der Mauer. (Hinweis: Wenn Sie der Wanderung in die andere Richtung folgen, sehen Sie hier nirgends wo der Weg beginnt. Dann steigen Sie hoch beim TelefonKasten. Schon bald sehen Sie den Pfad.)

Laufen Sie über die Asphaltstraße nach links und nach weniger als einer Minute nehmen Sie direkt den ersten Sandpfad auf der rechten Seite. Quer rechts vor Ihnen sehen Sie eine Berg-Klippe rechts am Meer. Laufen Sie zum (war mal weiß) heruntergekommenen Haus, das am Fuße des Berges liegt. Jetzt fangen Sie mit dem Aufstieg an. Laufen Sie auf der rechten Seite der verfallenen Mauer entlang hoch auf einem kaum sichtbaren Pfad. Nach einer Weile ist der Pfad deutlicher sichtbar. Kommen Sie oben auf dem Berg, dann können Sie dem Pfad folgen, der ein bisschen hinunter lauft und außerdem links von der Spitze des Berges führt. Schöner ist es jedoch weiterhin auf dem Kamm des Berges zu laufen.
Irgendwann kommen Sie von selbst wieder auf den Weg. Der Weg ist manchmal nicht ganz deutlich, aber Sie sehen Steinmännchen, die die Route angeben. Auch hier laufen Sie wieder  weiter auf dem Kamm entlang des Meeres. Auf der linken Seite sehen Sie die Spur, wo die Autos fahren können. Jedoch ist dies nicht störend und es gibt selten ein Auto. Sie passieren eine Stelle, wo die Autos parken können. Gehen Sie weiter bis zum Ende des Kammes, das Sie etwa nach 2 Stunden nach dem Start erreichen. Hier steht ein weißes dreieckiges Gedenk-monument. In der Ferne sehen Sie Famara.
Gehen Sie den gleichen Weg zurück.

Von Ye nach Famara über dem Weg entlang dem Berg

6 Stunden.
Schöne Aussicht auf die Klippen, das Meer und die Inseln (an einigen Stellen is die Straße weggespült und es ist schwer).
Auch gibt es keinen Schatten, also die Tour empfehlen wir nicht wenn es heiß ist!
Nehmen Sie genügend Wasser mit. Nur für erfahrene Wanderer.
In Haria finden Sie Restaurants. Es gibt keine Restaurants in Ye oder während der Wanderung.

Fahren Sie von Haría nach Ye. Von Playa Blanca ist dies etwa fünf Viertelstunden entfernt.
Gehen Sie 1 km vor Ye nach links. Nehmen Sie den ersten kleine Lava-Stein-Weg nach links, und parken Sie das Auto in den Parkplatz.

Laufen Sie über dem Lava-Steine-Pfad bis Sie an eine Elekrtrizitätsmaste mit einer Steinmauer kommen. Hier führt der Pfad hinunter zum Meer. Gehen Sie wenn Sie unten angekommen sind nach links.
Folgen Sie diesem Pfad bis zu Famara. Es geht erst langsam hoch und dann langsam wieder hinunter.

Von Guinate Tropical Park ein gutes Stück Richtung Famara

4 Stunden hin und zurück.
Schöne Aussichte auf die Klippen, das Meer und die Inseln.
Es gibt unterwegs keinen Schatten, also die Wanderung empfehlen wir nicht wenn es heiß ist! Nehmen Sie genügend Wasser mit. Nur für erfahrene Wanderer.
In Haria finden Sie Restaurants.
Während der Wanderung gibt es unterwegs keine Restaurants.

Parken Sie das Auto bei Guinate Tropical Park (Vogelpark), vorbei Haria. Dies ist etwa
fünf Viertelstunden von Playa Blanca.

Überqueren Sie die Asphaltstraße.
Quer rechts vor Ihnen sehen Sie eine Berg-Klippe rechts am Meer. Laufen Sie zum (war mal weiß) heruntergekommenen Haus, das am Fuße des Berges liegt. Jetzt fangen Sie mit dem Aufstieg an. Laufen Sie auf der rechten Seite der verfallenen Mauer entlang hoch auf einem kaum sichtbaren Pfad. Nach einer Weile ist der Pfad deutlicher sichtbar. Kommen Sie oben auf dem Berg, dann können Sie dem Pfad folgen, der ein bisschen hinunter lauft und außerdem links von der Spitze des Berges führt. Schöner ist jedoch weiterhin auf dem Kamm des Berges zu laufen.

Irgendwann kommen Sie von selbst wieder auf den Weg. Der Weg ist manchmal nicht ganz deutlich, aber Sie sehen Steinmännchen, die die Route angeben. Auch hier laufen Sie wieder  weiter auf dem Kamm entlang des Meeres. Auf der linken Seite sehen Sie die Spur, wo die Autos fahren können. Jedoch ist dies nicht störend und es gibt selten ein Auto. Sie passieren eine Stelle, wo die Autos parken können. Gehen Sie dem weißen dreieckigen Gedenk-monument entlang. In der Ferne sehen Sie Famara.
Laufen Sie weiter die Kliffen auf und ab. Nach mehr als 2 Stunden erreichen Sie der Sattel des Berges wo sich Sandweg für Autos befindet mit viels kleine Steinmauern. Links sehen Sie Haria.
Gehen Sie den selben Weg zurück, etwa 1,5 Stunden.

Wandern auf der Insel La Craciosa

So lange wie Sie möchten.
La Graciosa ist eine autentische kleine Insel mit Feldwegen und einem schönen Strand.
Sie können sich dort ins Mittelalter zurück versetzt fühlen.
Sei fahren mit dem Auto nach Orzola, das nördlichste Dorf auf der Insel.
Es gibt ein gutes Fischrestaurant in der Nähe von der Abfahrtstelle der Fähre.
Sie nehmen die Fähre nach La Graciosa. Es gibt 2 Ferry Unternehmungen. Nehmen Sie nur diejenige, die am besten paßt.
Die Boot-Zeiten finden Sie im Internet. Die Fähre geht nicht oft, also ist empfelungswert sich frühzeitig zu informiern  über die Überfahtzeiten. Es ist bequem die frühe Fähre zu nehmen, denn Sie müssen auch wieder zurück.
Auf La Graciosa gibt ein einfaches Restaurant, wo Sie lokale Gerichte nehmen können.
Auch können Sie ein Fahrrad mieten. Dies ist eine angenehme Weise der Insel zu endeckten.

* Am Schönsten ist eine Wanderung, die startet  von der Stelle, wo Sie ankommen mit der Fähre. Gehen Sie dort nach rechts zu einem Pfad entlang des Meeres. Sie wandern auf einem schönen Lavapfad!
Nach einer Weile erreichen Sie ein Dorf, aber es gibt da keine Restaurants. Auf dem Weg haben Sie kleine Buchten.
* Ein schöner Strand befindet sich auf der Westseite der Insel. Dies ist sehr pur und authentisch. Sie können weder dahin laufen, oder ein Fahrrad mieten und dahin radfahren.